Vorhandene SW-Entwicklungswerkzeuge weiterverwenden und auf bestehende Prozesse aufsetzen

Für LieberLieber ist es bei Anwendung von MBSE selbstverständlich, bestehende Software-Werkzeuge und Prozesse, wie zum Beispiel „Continuous Integration“ (CI) zu berücksichtigen. Mit LemonTree bieten wir eine Werkzeug-Kette an, mit deren Hilfe CI in Kombination mit Modell-Repositories durchgeführt werden kann. Die Vorgehensweise CI, welche in der klassischen Software-Entwicklung seit einiger Zeit state of the art ist, soll es ermöglichen das Modell laufend und automatisiert zu überprüfen, zusammenzuführen und zu veröffentlichen.

Der Vortrag widmet sich zuerst der Erläuterung von Continuous Integration im Kontext von MBSE. Danach wird in einer Live-Demo gezeigt, wie Source Code gemeinsam mit dem Architektur-Modell in einem Git Repository verwaltet, über einen Build-Server geprüft sowie verteilt und über LemonTree verglichen und zusammengeführt werden kann.

Kurzbiografie Philipp Kalenda
Philipp Kalenda beschäftigt sich seit seinem Einstieg in das Berufsleben mit Enterprise Architect (EA) und modellbasierter Entwicklung. Angefangen als Software Entwickler für die Anpassung und Erweiterung von EA betreut er heute Kunden aus verschiedensten Branchen bei der Einführung von MBSE, bei dem Aufsetzen einer entsprechenden Toolkette oder schult den Einsatz diverser Sprachen und Tools wie EA, LemonTree etc.